Dieser Abschnitt des Radweges soll neu ausgebaut werden. Das GlobalSocial-Büro in Kaulsdorf wird die Schirmherrschaft übernehmen. Als Partner soll die Regelschule Kaulsdorf oder eine andere Schule gewonnen werden. Die Schüler werden den Abschnitt des Radweges als Paten betreuen und ihn regelmäßig säubern. Zudem soll mit ihnen eine Obstbaumallee angepflanzt werden, deren Früchte sie später vermosten werden.