Das Leben in einer Favela ist geprägt von Perspektivlosigkeit, Dreck, Lärm, Drogen und Gewalt.
In einer Favela in Salvador gibt es für ca. 24 000 Einwohner nur eine völlig überlastete staatliche Schule mit großem Lehrermangel und hohen Schulausfall.
Uns gelang es bisher, für 12 Kinder Paten in Deutschland zu finden, um ihnen durch die Spenden den Besuch einer Privatschule zu ermöglichen. Die Privatschule Instituto Educacional Visao ist Kooperationspartner. Sie übernimmt

die Hälfte der Kosten des Schulgeldes. Mit ihrer Spende gewährleisten die Paten eine lückenlose Betreuung der Kinder durch Schule, Nachhilfe, Tagesstätte und die Betreuung der Familien durch unsere Sozialarbeiterin Edileine de Santos. So soll der Erfolg der Patenschaft sichergestellt werden mit dem Ziel, den Kindern durch einen qualifizierten Schulabschluss eine gute Lebensperspektive zu geben.